Energiespartipp: Wiederaufbereitete Hardware mit Gewährleistung!

Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, den eige­nen Ener­gie­ver­brauch zu sen­ken. Eine davon lau­tet, Geld in spar­sa­me­re Elek­tro­ge­rä­te zu inves­tie­ren, wie etwa in einen neu­en PC oder ein neu­es Note­book. Das Pro­blem dabei ist nur, dass sich z.B. bei Note­books die Ein­spa­rung neue­rer Model­le prak­tisch nie reicht, um den Ener­gie­ver­brauch bei der Her­stel­lung zu amor­ti­sie­ren. Laut For­schern des Öko-Insti­tuts ist dies erst nach 30 Jah­ren der Fall! Es ist also aus ener­ge­ti­scher Sicht sinn­vol­ler, sein Note­book so lan­ge zu benut­zen, bis es kaputt geht. Braucht man dann doch Ersatz gibt es heut­zu­ta­ge pro­fes­sio­nell auf­be­rei­te­te, gebrauch­te Hard­ware mit Gewähr­leis­tung für wenig Geld zu kau­fen.

Vie­le Fir­men erneu­ern ihre IT Aus­stat­tung alle drei Jah­re. Ein Grund hier­für ist sicher­lich, dass die Gerä­te nach die­ser Zeit­span­ne kom­plett abge­schrie­ben sind. Durch die­se Fir­men­po­li­tik ent­ste­hen rie­si­ge Ber­ge gebrauch­ter IT Aus­stat­tung, die jedoch noch lan­ge funk­tio­nie­ren wür­de. Das Absur­de ist eigent­lich, dass sich an der Leis­tungs­fä­hig­keit der Pro­zes­so­ren in den letz­ten Jah­ren gar nicht mehr so viel getan hat. Für Büro-Anwen­dun­gen, Sur­fen im Inter­net oder das Anschau­en von Full-HD Vide­os ist es mitt­ler­wei­le völ­lig egal, ob der Rech­ner brand­neu oder schon 3 Jah­re alt ist. Nicht umsonst sta­gnie­ren die Ver­kaufs­zah­len von PCs seit Jah­ren. Natür­lich sind neue­re Rech­ner spar­sa­mer, aber wie bereits ange­deu­tet, rech­net sich die Anschaf­fung eines spar­sa­me­ren Lap­tops weder ener­ge­tisch noch finan­zi­ell. So ver­brauch­te mein altes Busi­ness-Note­book um die 25 W, mein neu­es, 7(!) Jah­re jün­ge­res Modell,  kommt mit etwas weni­ger als 15 W aus. Bei drei Stun­den Betrieb täg­lich, hät­te ich nach einem Monat eine kWh ein­ge­spart, oder nach 5 Jah­ren 60 kWh — eine Strom­kos­ten­er­spar­nis von gan­zen 15 EUR, und das bei einer vier­stel­li­gen Inves­ti­ti­ons­sum­me.

Gebrauchte Hardware mit Gewährleistung

Soge­nann­te Wie­der­auf­be­rei­ter (Refur­bis­her) haben sich dar­auf spe­zia­li­siert, Fir­men deren “alte” IT-Aus­stat­tung in gro­ßen Men­gen abzu­neh­men. Dazu zäh­len Dru­cker, Note­books, PCs und Moni­to­re. Die Bran­che wächst schnell. Hun­dert­tau­sen­de Gerä­te erhal­ten so in Deutsch­land mitt­ler­wei­le pro Jahr ein neu­es Zuhau­se! Die Win-Win Situa­ti­on besteht dar­in, dass die Fir­men die alte IT nicht kos­ten­pflich­tig ent­sor­gen müs­sen und eine pro­fes­sio­nel­le Daten­lö­schung gleich mit erhal­ten. Der Refur­bis­her berei­tet die Hard­ware wie­der auf, um die­se wei­ter­zu­ver­kau­fen. D.h. die Gerä­te wer­den gründ­lich gerei­nigt, vie­le Model­le erhal­ten mehr RAM, eine neue Fest­plat­te / SSD Lauf­werk oder einen neu­en Akku. Zusätz­lich kön­nen die Gerä­te mit einer neu­en Win­dows-Lizenz erwor­ben wer­den. Micro­soft ver­dient am glei­chen Rech­ner also zwei­mal! Als Kun­de erhält man zusätz­lich noch eine Gewähr­leis­tung von einem Jahr oder bis zu drei Jah­ren wenn man dafür bezahlt. Beim Online­kauf ist sogar ein Rück­ga­be­recht inklu­si­ve. Durch die Wie­der­auf­be­rei­tung ist die Hard­ware fit für wei­te­re Jah­re. So wird die Nut­zungs­dau­er ver­län­gert und der Ener­gie­be­darf der Pro­duk­ti­on auf mehr Jah­re ver­teilt.

Das Ein­spar­po­ten­zi­al für den Geld­beu­tel beträgt vie­le hun­dert Euros, da die Wie­der­auf­be­rei­ter meis­tens robus­te­re und einst teu­re Busi­ness-Hard­ware ver­kau­fen. Fol­gen­de Lis­te gibt einen Über­blick über Anbie­ter:

Mit wenig Auf­wand und Geld lässt sich übri­gens in vie­len Fäl­len die Geschwin­dig­keit und somit die Lebens­dau­er der eige­nen Hard­ware erhö­hen. Hier drei Ide­en:

  • Win­dows neu instal­lie­ren und jeg­li­chen unge­nutz­ten Schnick-Schnack deinstal­lie­ren.
  • Mehr RAM instal­lie­ren.
  • Die Fest­plat­te durch ein SSD Lauf­werk erset­zen bewirkt meis­tens Wun­der.

 

Tei­le die­sen Bei­trag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.